Monatsarchiv: Januar 2009

Unglaublich aber wahr!

Sie sind DA!
Heute mittag kamen meine Socken!! (Bilder reich ich noch nach wenn ich meine Kamera habe)
In dem Paket waren außerdem noch Dominosteine, 1 Duftkerze in Glas (das Glas war ganz) und eine Porzellantasse in der ein kleines Fläschelchen mit Tee-Rum war.
Die Tasse ist in 2 Teile zerbrochen UND ein Stück auf der Rückseite rausgebrochen.
Der Rum ist aber noch intakt.
Die Socken haben ja nun auch „nur“ von Montag bis Samstag gebraucht, als Päckchen bei der Post – das ist doch mal eine wirklich gute Laufzeit 😉

Dann erhielt ich heute noch einen Buchgewinn vom Adventskalender auf Buchkolumne – ein Pappumschlag eingeschweißt in diese netten „Diese Sendung wurde beschädigt, Deutsche Post hat sie eingeschweißt“ Tüte.
Die Pappschachtel war ursprünglich zugeklebt und ist auch nicht zerrissen.
Immerhin war das Buch noch darin enthalten – vielen Dank, das ist zu gütig liebe Post!

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Alltag, Ärger

Schneckenpost

Schon im November letzten Jahres habe ich über eine Tauschpartnerin aus Tauschticket 2 Paar Patchworksocken versprochen bekommen – Socken kann man schließlich nie genug haben und selbstgestrickte ja schon gar nicht 😉 (und 2 Paar Mirisocken sind auf Dauer doch zu wenig *G*).
Die Socken wurden fließig gestrickt und vor Weihnachten losgeschickt – extra zu meinem Freund damit ich sie schneller habe.
Anfang des Jahres kam ein völlig demoliertes Päckchen zurück zur Absenderin, 1 Paar Socken musste unterwegs sogar sein Leben lassen, denn die zusätzlich als Überraschung gedachten Duftkerzen und Schokolade sorgten wohl für die Unbenutzbarkeit der Socken 😦
Also hat die nette TP umgehend ihre Nadeln erneut zum Glühen gebracht und mir übers WE ein neues Paar Socken gestrickt (gut das ich nur kleine Füße hab).
Das Päckchen wurde am Montag – erneut zu meinem Freund – verschickt (5.1.09) und ist bis heute immer noch nicht eingetroffen 😦 .

Dabei wollte ich doch nur warme Füße …

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Alltag, Ärger

Winterbilder

Mein Opa vesorgt mich aus Österreich regelmäßig mit hübschen Winterbildern von seinem Haus.

Birken im Winter

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Alltag

Gut zu wissen

Auf der Regionalseite der RNZ geht es in einem Beitrag um die Umgestaltung der Fußgängerzone und darin steht u.a.

„Kein Kopfsteinpflaster“, bestätigte Bürgermeister Lorenz, damit Rollstuhlfahrer, Gehhilfen und Kinderwägen gut bewegt werden können.

Zuerst dachte ich, ich hätte mich verlesen 😉 Aber nein da steht tatsächlich das Rollstuhlfahrer besser bewegt werden können. Damit steht der Mensch der im Rollstuhl sitzt auf einer Stufe mit dem Ding Gehhilfe und Kinderwagen – auch nett oder?
Kein Kopfsteinpflaster ist aber ein lobenswerter Plan.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Alltag, Ärger