Null-Null WC-Frischesiegel oder auch „Der Klostempel“

Ich mache ja bei TRND immer mal wieder mit wenn es etwas interessantes zur Auswahl gibt.

TRND ist eine Plattform die via Mundpropaganda Produkte bekannt machen will und so werden immer eine bestimmte Anzahl des zu testenden Produkts an ausgewählte Tester (ausgewählt wird via Precreenerumfragen und durch Bewerbungen die man schreiben muss) vergeben.

Nachdem ich ganz lange (seit März) nichts mehr testen durfte,  obwohl mich so manches Produkt wirklich sehr gereizt hätte gab es nun einen neuen Test – Klosteine ohne Körbchen.

Mein erster Gedanke war „Hä?!“ – auch der Projektfahrplan machte mich noch nicht so richtig schlau, vorstellen konnte ich mir das alles noch  nicht so richtig.

Das Prinzip soll sein das Frischesiegel wird in die Kloschüssel geklebt, da stellen sich natürlich sofort mehrere Fragen:

– Wie sieht dieses ominöse Frischesiegel aus?

– Hält das überhaupt?

– Widersteht es der Klobürste?

– Bekommt man es überhaupt unfallfrei und unkompliziert ins Klo?

Ich mag diese Einhängekörbchen bei den Duftdingern nicht wirklich und so schien es mir zu mindest eine gute Erfindung und ich war neugierig ob es halten kann was es verspricht. Meine Zweifel äußerte ich aber ebenfalls in meiner Bewerbung – ich wurde trotzdem genommen und es kam ein stark riechendes Paket mit runden Behältern und blauen runden Teilen die aussahen wie ein Teil eines Insulinpens.

So sollten sie auch funktionieren, blaues Teil auf WC-Zeug-Behälter, dann nach unten drücken und einrasten lassen, wie beim Pen.

Klang einfach, war es auch 😉

Und siehe da, das Siegel klebte wirklich im Klo und ging auch beim Probespülen nicht weg.

Nun roch mein Bad immer gut in der letzten Zeit und das Siegel hält tatsächlich, Gott sei Dank verfliegt der mE recht starke Geruch des Siegels nach ein paar Tagen ein bisschen und es ist dann ganz angenehm.

Problemzone ist allerdings tatsächlich die Klobürste, das Siegel ist aus einer Art Glibber und den hat man natürlich in der Klobürste hängen sobald man da dran kommt und damit wischt man dann das teure Siegel weg 😦 – also aufpassen angesagt.

Mit einem Siegelröhrchen sind 6 Anwendungen möglich und 1 Siegel hält laut Hersteller ca 1 Woche – das trifft in meinem Singlehaushalt auch zu, im Mehrpersonenhaushalt reicht es wohl eher nicht so lange denke ich.

Der Preis für 1 Siegelröhrchen ist relativ hoch bei ca. 3,50€ so dass ich mir die Anschaffung über den Test hinaus sehr gut überlegen werde. Denn Gummihandschuhe und dafür die lästigen Körbchen sind dann doch deutlich günstiger. Negativ würde ich auch den vielen Plastikmüll bewerten, evtl. ließe sich vielleicht das Aufsatzteil wenigstens reduzieren in dem es Nachfüllpackungen zu kaufen gibt die dann nur ein Siegelröhrchen enthalten für alle die die den Aufsatz noch zuhause haben und in erneut verwenden können/wollen.

Einen Beitrag mit Bildern werd ich wohl noch nachreichen so dass ihr euch auch was darunter vorstellen könnt und es euch nicht so geht wie mir anfangs 🙂

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Alltag, TRND

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s