Archiv der Kategorie: TV

Twitter und die Fernsehsender

Eigentlich hätte ich darüber nie gebloggt, aber ich habe eben einen Artikel gelesen von Quotenmeter.de der mich dazu veranlasste, einfach weil ich den Artikel so schlecht/einseitig fand.

Es twittern die verschiedenen TV-Sender, manche besser, manche auch eher schlechter – in dem Artikel wird fast ausschließlich der Account von Pro Sieben erwähnt und beworben, das entlockte mir ein herzhaftes Lachen.
Wenn ich einen vorbildhaften Twitteraccount aus den TV-Sendern suchen müssten denen ich folge dann wüsste ich schon mal sicher das es Pro Sieben nicht ist, auch den bepriesenen Umgang mit Kritik muss ich wohl mal suchen – aber vielleicht finde ich ihn ja wieder wenn Pro Sieben mich nicht mehr blockt.

Das tut Pro Sieben nämlich wenn man es wagt eine ihrer Sendungen zu kritisieren … ich weiß gar nicht mehr was ich da so „böses“ schrieb, denn es fiel mir ja erst irgendwann mal zufällig auf … ich glaube aber ich habe nur einmal Kritik geübt, in der Anfangsphase von „Solitary“, und dabei geäußert dass ich Sonya Krauss da für ne Fehlplatzierung halte (ich mag ihre Moderation allgemein nicht sonderlich gerne) und das mir die Nichtmoderation bei dem amerikanischen Original besser gefällt.
Und ich schrieb mal das ich es ziemlich doof finde, dass sie in den ersten Solitarytrailern (die während der Sendung liefen und bei der Vorschau auf die nächste Woche) so viel verrieten, anfangs konnte man nämlich im Trailer schon sehen wer in der nächsten Woche geht – das ist mE für eine Show bei der die Frage ist wer gehen muss eher suboptimal.
Sonst fällt mir nix ein was ich geschrieben hab, allerdings ist da mein Hirn auch wirklich eher auf Kurzzeit ausgelegt.

Nach den Erfahrungen mit Pro Sieben und ihrem Twitteraccount wundert mich der lobpreisende Artikel von Quotenmeter doch sehr und es stellt sich die Frage, ob sie vielleicht einfach nur gut bezahlt wurden oder ob man bei Medienmagazinen einfach freundlicher behandelt wird und Quotenmeter es einfach verpasst hat mal unter ihren eigenen Followern nach den Erfahrungen mit den Sendern zu fragen.

Schon bevor ich von Pro Sieben geblockt wurde hatte ich das zufällig in irgendeinem Blogbeitrag von jemandem gelesen, er wunderte sich ebenfalls über die Blockwut von Pro Sieben, ein Einzelfall scheine ich also nicht unbedingt zu sein.
So bleibt dann wohl

Ansonsten versucht man die Meinung der Follower (ProSieben folgt über 30.000 von ihnen) zu den Sendungen (meist positiv, aber auch Kritik scheut man nicht) wiederzugeben.

(Quelle)
mein persönlicher Witz des Tages. (ab da hab ich den Artikel dann auch nicht mehr weitergelesen)
In solchen Momenten weiß ich aber wieder warum ich persönlich irgendwann beschlossen habe DWDL informativer und sympathischer zu finden – sie wirken einfach seriöser und weniger „trashy“. Quotenmeter nutze ich nur noch sporadisch wenn es mir um so simple Dinge wie Serienbesetzungen geht – schade eigentlich, ich hätte einen solchen Beitrag über Fernsehsender und Twitter nämlich ehrlich interessant gefunden, wenn er nicht besser die Überschrift „Werbung für pro Sieben und ihren Account“ gehabt hätte.

Und damit mein Artikel seinen Namen auch verdient hier dann mal die Übersicht über die TV-Sender denen ich folge (mir noch fehlende/unbekannte sind gerne in den Kommentaren gesehen) und meinem Eindruck dazu:

Weiterlesen

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Alltag, Internet, TV

Die Dröhnung

Wow, momentan bietet RTL mir ja die volle Dröhnung und das gleich in 2 Fällen:

1. Trash-TV

Jaja, ich weiß es kuckt niiiiiiie jemand „Schwiegertochter gesucht“ oder „Bauer sucht Frau“ – aber es liest ja auch niemand die Bild 😉 (die les ich sogar tatsächlich nicht). Ich kucke es weil es mich köstlich unterhält. Momentan läuft gerade beides bei RTL, sonntags die Schwiegertochtersuche und montag gibt’s dann die Bauern.

und danach gibt’s

2. Serien

Dienstag war schon immer ein toller Abend bei RTL weil „Monk“ kam, dann entdeckte ich irgendwann in der letzten Staffel noch „Dr. House“ und blieb auch noch immer öfter bei „Law & Order“ hängen. CSI Miami kuckte ich sporadisch weil es in Miami spielt (also zumindest angeblich *g*)

Leider hat RTL den Dienstagabend jetzt für mich etwas entzerrt, CSI Miami schaue ich immer noch nur ab und an, House versuche ich immer zu sehen – Monk brauche ich aber ja jetzt nicht mehr denn RTL findet es ja ganz toll nach 4 neuen Folgen zig Wiederholungen zu versenden, das brauch ich nicht denn die hab ich alle werbefrei auf DVD. Damit bleibt der TV dann auch für Law & Order aus (die außerdem jetzt offenbar ne neue Besetzung haben die mir nicht gefällt) so ist der RTL Abend immerhin nun dienstags schneller beendet.

Diese Trash-Dröhnung ist aber eigentlich nur in Gesellschaft so richtig unterhaltsam. Das hab ich in heldenhaften Selbstversuchen getestet ;). Ich lästere entweder bei Bekannten (wobei es ja niiiiiiiiiie jmd kuckt) oder aber entweder im Buchticketforum oder aber im IOFF – und DAS macht die Sendungen erst wirklich unterhaltsam. Danke dafür 🙂

Nun sollte ich aber schleunigst ins Bett, morgen bzw. heute abend (Mittwoch) steht ja wieder senden an und der „Musicaldome“ soll ja nicht zum Schlafdome werden 😉

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Alltag, Internet, Radio, TV